"Sprache ist die Leiter zu meinen Träumen", Daniel, 16 Jahre

 

"Wörter sind meine Mütter auf dem Papier", Samila, 22 Jahre

 

"Blume ist Kind von Wiese" - ein 8 Jahre altes Kind im Gespräch mit Ernst Jandl

 

"Seitdem ich selbst schreibe, rieche ich wieder die Blumen", Regina, 54 Jahre

 

"Die versiegelten Bücher meiner Erinnerung - wie mit einer Angel konnte ich alles

 

rausfischen, zugleich entdeckte ich eine wundersame Sprache in mir, so unbekannt

 

wie unbewusst, die durch mein Gegenüber freigesetzt wurde..." Saida, 35 Jahre

 

"Mit einem Mal fallen mir Worte wie Flocken in den Kopf." Anna, 17 Jahre

 


Seit über zehn Jahren unterrichte ich an Schulen, Universitäten und auf Einladung von

 

Goethe-Instituten Schreib- und Poesiewerkstätten. Ich habe meine eigene "Synästhetisch-

 

Poetische-Methode" in jahrelanger Schreiberfahrung entwickelt, die sich immer individuell auf

 

jede neue Gruppe oder Schulklasse ausrichtet. Kleinere Workshops, größere Werkstätten in den

 

Sommerferien, aber auch Tageskurse sind möglich.

 

 

 

DIE SEELE HAT KEINE NATIONALITÄT - Ein Gespräch mit SCHÜLER HELFEN LEBEN